ZerspanungstechnikerInnen sind für die Planung, Durchführung und Kontrolle der Herstellung von Bauteilen mit Maschinen und Fertigungsanlagen mittels spanabhebender Werkstoffbearbeitung zuständig. Sie stellen Bauteile auf konventionellen und CNC gesteuerten Werkzeugmaschinen her. Zum Aufgabengebiet der Zerspanungs-technikerInnen gehört auch die Planung und Steuerung von Arbeitsabläufen, die Anwendung von Qualitätsmanagementsystemen und die Erfassung und Dokumentation von technischen Daten über den Arbeitsablauf und die Arbeitsergebnisse.

Lehrzeit 3 ½ Jahre